05_2008_Gerolsteiner Tourfestival Strassenrennen (204km)

  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /kunden/235212_50996/team/sites/all/modules/views/views.module on line 879.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /kunden/235212_50996/team/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 589.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /kunden/235212_50996/team/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 589.
  • strict warning: Declaration of date_api_filter_handler::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /kunden/235212_50996/team/sites/all/modules/date/includes/date_api_filter_handler.inc on line 578.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /kunden/235212_50996/team/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 135.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /kunden/235212_50996/team/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 135.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /kunden/235212_50996/team/sites/all/modules/views/views.module on line 879.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_term_node_tid::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /kunden/235212_50996/team/sites/all/modules/views/modules/taxonomy/views_handler_filter_term_node_tid.inc on line 303.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /kunden/235212_50996/team/sites/all/modules/views/views.module on line 879.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /kunden/235212_50996/team/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 25.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /kunden/235212_50996/team/sites/all/modules/views/views.module on line 879.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /kunden/235212_50996/team/sites/all/modules/views/views.module on line 879.
Datum: 
18.05.2008

200 Kilometer durch die Eifel:

Bei strömendem Regen fahren wir morgens um 7.Uhr in Gerolstein zur Anmeldung. Der Regen und die Tatsache, dass man uns in den letzten Startblock gesteckt hat bieten nur wenig Anlass zur Begeisterung. Nur wenige Minuten vor dem Start hört der Regen aber auf und wir dürfen neutralisiert starten. Was ich zu Beginn ganz gut empfinde wird nach 3 Minuten zu einem echten Ärgernis. Die neutralisierte Fahrt endet nach wenigen Minuten hinter ganz langsamen Fahrern aus Startblock C und die Marshalls fahren in diesem Tempo bis zum Ende der Neutralisation nach 6 Kilometern weiter. Es wird schnell klar, das für uns ein Aufschliessen zu einer schnellen Gruppe aus den anderen Startblöcken unmöglich wird und damit ein Spitzenresultat wohl nicht zu erreichen ist.

Trotzdem fahren wir weiter. Die Felder trennen sich schnell und als ich Ingo nicht mehr halten kann beginnt eine einsame Fahrt über 200km durch die wunderschöne Eifel. Bis zum Kilometer 100 kann ich noch mit zwei anderen Fahrern Tempo machen, dann biegen diese ab und fahren dem Ziel entgegen. Nach 20km Alleinfahrt fahren endlich einmal einige Fahrer zu mir auf und ich begleite sie bis zum nächsten Abzweig. Die letzte Runde wird dann lebhafter. Zwei Fahrer haben sich zu mir gesellt und wir erhöhen das Tempo. Zum Schluss versuche ich den Sprint unter uns Dreien zu umgehen und breche aus. Doch 100m vor dem Ziel haben die Veranstalter eine so scharfe Kurve eingebaut, dass ich fast in die Absperrung fahre und auf 0 km/h herunterbremsen muss. Zur Freude meines Verfolgers komme ich nur schwer wieder in Fahrt und er zieht vorbei. Klassisch ausgebremst aber doch zufrieden erreiche ich das Ziel mit einem 30er Schnitt. Bei 3800 Höhenmetern und über 6 Stunden auf dem Sattel bin ich sehr zufrieden und kann noch lachen. 10 Minuten später nimmt der Adrenalinschaub aber ab und die Schmerzen beginnen in den Oberschenkeln und in der Hüfte. War wohl doch etwas anstrengender, das Ganze.

Abgesehen von der Tatsache, dass man sich unbedingt rechtzeitig anmelden sollte um in den ersten Startblock zu kommen ist der Marathon absolut empfehlenswert. Wegen der wenigen Starter auf der Langstrecke muss man sich aber auf eine lange Alleinfahrt mit heftigem Wind gefasst machen.